Web-basierte Video Interviews als Revolution für das Recruiting?

Vor einigen Wochen fand der erste HR INNOVATION SLAM in Deutschland statt – saatkorn. berichtete. Inzwischen steht der Gewinner fest: es ist die Viasto GmbH aus Berlin, die mit ihrem Produkt Recruiting Interviews revolutionieren will. Aus diesem Grund hier ein Interview mit Sara Lindemann von Viasto. Rock’n Roll!

saatkorn.: Wie sind Sie auf den HR Innovation Slam aufmerksam geworden?
Martin Becker, neben Christian Graf einer der beiden viasto-Gründer, wurde durch sein Netzwerk auf den Innovation Slam aufmerksam und die Idee weckte natürlich sofort unser Interesse. Das Konzept des Slams passt auf allen Ebenen sehr gut zu uns und zu unserem Produkt, der viasto interview suite. Schließlich haben unsere Ideen gemeinsam, dass sie in dieser Form nicht nur neu sondern auch ziemlich einzigartig sind…

saatkorn.: Welches Konzept haben Sie als Vertreterin der viasto GmbH dort vorgestellt? – Bitte beschreiben Sie Ihre Grundidee kurz für die saatkorn. Leserinnen und Leser!
Unser Produkt, die viasto interview suite, ist eine Software zur Durchführung webbasierter Videointerviews. Der Unterschied zu einem Interview über Skype liegt darin, dass die Bewerber die Interviews zeit- und ortsunabhängig von den Recruitern durchführen. Wir machen dies möglich, indem die Kandidaten via Webcam schriftliche Fragen und Aufgabenstellungen beantworten, die sich das Unternehmen im Vorfeld überlegt hat. Die Recruiter des Unternehmens werten dann die aufgezeichneten Videosequenzen aus. Der Vorteil liegt in der Flexibilität des Prozesses und der Unabhängigkeit, die allen am Prozess Beteiligten durch die besondere Art der Durchführung ermöglicht wird.  Außerdem ist das webbasierte Videointerview ein wirklich faires Auswahlverfahren – schließlich müssen sich alle Bewerber mit exakt denselben Fragestellungen auseinandersetzen. Das ist ja bei interaktiven Vorauswahlverfahren wie z. B. Telefoninterviews häufig eher nicht der Fall. Insgesamt also ein großer Gewinn für die Unternehmen und die Bewerber.

saatkorn.: Was denken Sie über die anderen im HR Innovation Slam vorgestellten Projekte? – Hat Ihnen ein anderes Konzept auch gut gefallen?
Ich fand den Ansatz der Bahn Service AG gut, weil ich es wichtig finde, dass gerade ein großes deutsches Unternehmen seine Vorbildfunktion erfüllt und Verantwortung für die zukünftige Mitarbeitergeneration übernimmt. Meist wird ja lediglich darüber geschimpft, dass insgesamt die Bewerberqualifikationen nachlassen. Ich persönlich glaube das nicht. Die Bewerberkompetenzen sind heute einfach anders gelagert – die Anforderungen an sie aber auch. Deshalb glauben wir auch, dass wir bereits in der Vorauswahl ein Tool brauchen, das der zunehmenden Individualisierung und dem Effizienzdruck gerecht werden kann. Umso schöner, wenn ein Unternehmen wie die Deutsche Bahn in Richtung nachhaltigem und lösungsorientieren Umgang mit der Thematik geht. Auch die Konzepte von Embrander und Talentbrücke zeigen, dass im HR- Bereich noch viele kluge Lösungen auf eine breitere Anwendung und Umsetzung warten… Aufmerksamkeit dafür zu generieren ist ein wichtiger Schritt.

saatkorn.: Wie geht es nun mit der Idee nach dem gewonnenen HR Innovation Slam für die viasto GmbH weiter?
Die Idee existiert ja bereits als Produkt mit zahlreichen Funktionalitäten und wird schon in Einstellungsprozessen genutzt. Doch wollen wir uns hierauf nicht ausruhen, denn unsere Liste mit Ideen zur Erweiterung der viasto interview suite ist lang. Im Grunde stehen wir ja erst am Anfang der videobasierten Bewerberauswahl. Für uns ist wichtig, dass wir ein Produkt anbieten, das einen Mehrwert für Unternehmen und Bewerber bietet. Wenn wir unsere Entwicklung priorisieren, nehmen wir immer die  Perspektiven beider Seiten ein. Beispielsweise sollen die Unternehmen zukünftig mehr Möglichkeiten zur Erstellung von Interviewszenarien haben. Geplant sind u. a. das Darstellen der Frage als Videosequenz (direkt vom Recruiter vorgetragen). Außerdem lässt sich die interview suite eignungsdiagnostisch hervorragend beispielsweise mit anderen eAssessments verbinden. Diese Ausrichtung verfolgen wir auch durch unsere Kooperation mit der kibit GmbH.

Der Innovation Slam war eine großartige Möglichkeit für uns, die viasto interview suite in einem seriösen und kompetenten Rahmen bekannter zu machen.  Das ist gerade für uns als Startup wirklich eine hervorragende Sache!

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit viasto!

Weitere Infos zum HR Innovation Slam gibt es hier!

Ein Gedanke zu „Web-basierte Video Interviews als Revolution für das Recruiting?

  1. Pingback: HR Innovation Slam geht in die zweite Runde! – Innovative HR Ideen im Wettstreit, Teil II. | saatkorn.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s