Gastbeitrag von Lutz Altmann zur Preisverleihung auf der Social Media Personalmarketing Conference

Lutz Altmann von Humancaps Media hier detailliert vorzustellen, hieße Eulen nach Athen tragen. Oder Bier nach Dortmund. Von daher lasse ich das mal, sondern freue mich über den folgenden Gastbeitrag, den Lutz anläßlich der Preisverleihung „Innovatoren im Bereich Social Media Personalmarketing“ verfasst hat. Ausgezeichnet wurden dort Stephan Grabmeier von der Deutschen Telekom (hier ein Interview mit ihm) sowie Michael Picard von Otto und meine Wenigkeit. Von daher überlasse ich gern Lutz das Wort:

Am letzten Donnerstag, den 19. Mai 2011 haben wir im Rahmen der Social Media Personalmarketing Conference zum ersten Mal diesen Award verliehen. Und es hat gleich beim ersten Mal Dich, den saatkorn. Blogger in der Funktion als bisheriger Senior Vice President HR der Bertelsmann AG, „schwer getroffen“.

Social Media Personalmarketing Best Innovator (langer Titel ;-)), wie wird man das eigentlich?

Deine Einschätzung im Interview auf dem Personalmarketing Blog gibt schon einmal erste wichtige Hinweise. Auch bei Dir wird der Teamgedanke, wie ich selber erfahren konnte, sehr groß geschrieben. Doch lass es mich auch einmal von unserer Seite der Jury darstellen.

Was war uns wichtig?

Social Media spielt im Personalmarketing inzwischen wie wir alle wissen eine immer entscheidendere Rolle. Hier haben in den vergangenen Jahren schon einige der Verantwortlichen echte Aufbauarbeit geleistet und dem Markt wichtige Impulse gegeben.

Und genau um diese Persönlichkeiten und ihre Arbeit zu würdigen, haben wir von humancaps media, Westpress und W&V Job Network zusammengetan und den Award „Social Media Personalmarketing Innovator“ ins Leben gerufen.

Es ging uns dabei um Personen mit:

–       herausragenden Leistungen als Innovator im Social Media Personalmarketing innerhalb der letzten 3 Jahre

–       Mut, Neues zu wagen und Ausdauer, um zu überzeugen

–       Kreativität, Flexibilität und Aufgeschlossenheit

–       Sich selbst und andere im Unternehmen sowie den Arbeitgeber ins Social Web bewegen

–       Engagement um Social Media das Tätigkeitsfeld im Personalmarketing nachhaltig zu verändern

Dabei haben wir die folgenden vier Kriterien in unsere Bewertung einfließen lassen:

  1. Vorlauf: Wie viel früher als andere werden Beiträge gewagt?
  1. Breite: Wird ein breites Spektrum von Optionen abgedeckt?
  1. Impact: Werden die Beiträge von anderen diskutiert und übernommen?
  1. Funke: Nimmt die eigene Organisation die Beiträge auf und entwickelt sich?

Und so sind wir als Ergebnis einer spannenden, heißen Diskussion auf Dich als Best Innovator gekommen.

Auf dem Bild von rechts nach links: Christian Hagedorn von Westpress, Sabine Vockrodt von der w&v, Gero Hesse von der medienfabrik, Stephan Grabmeier von der Deutschen Telekom, Raoul Fischer von der w&v, Denise Bensien von Otto in Vertretung für Michael Picard, Jochen Mai von der Karrierebibel und Lutz Altmann.

Hier auch noch einmal ein Auszug aus der Laudatio von Sabine Vockrodt, Leiterin des Stellenmarktes der Werben und Verkaufen:

„… Wichtig war aber auch, dass es immer wieder Persönlichkeiten gab und gibt, die in der Lage sind, andere mitzureißen, zu begeistern, für das Thema aufzuschließen – oder zumindest zum Nachdenken zu bringen. Das kennzeichnet den echten Innovator.

Er ist nicht nur selber vernetzt und im Dialog mit vielen verbunden. Er kann auch Leuten wie mir erklären, wie das nun geht, was mir das bringt und warum das wichtig ist – und bringt mich dazu, selber erste zaghafte Schritte in Facebook & Co. zu wagen. …

Lieber Gero Hesse, ich darf Sie mit einem Wort aus ihrem eigenen Blog Saatkorn konfrontieren. Dort werfen Sie sinngemäß die Frage auf:

Was haben Employer Branding und Social Media mit einem Saatkorn zu tun?

Die Antwort:

Eine Ernte ist nur so gut wie das Saatkorn. Qualität kommt von innen: Ohne gutes Saatkorn keine Ernte! Darüber hinaus gibt’s aber noch eine Menge anderer Faktoren, die die Ernte beeinflussen, klar. Aber ohne gutes Saatkorn wird das alles nix.

Nun, die Qualität der Saat scheint ja bei Bertelsmann nicht so schlecht gewesen zu sein – zumindest haben Sie mit der Kampagne und Web-Seite „Create your own career“, dem Facebook-Auftritt, Initiativen wie „Talent meets Bertelsmann“, schönen Unternehmensvideos und der Kommunikation auf vielen Kanälen echt Maßstäbe gesetzt.

Ich möchte das Bild vom Saatkorn einmal anders aufgreifen:

Es braucht nicht nur eine gute Saat, sondern es braucht auch einen Sämann, der sie aussät, der die Pflänzchen gießt und hütet und Freude daran hat, dass sie wachsen. Das ist ihnen gelungen. …

Und ich möchte einen weiteren Gedanken zum Thema „Säen“ bringen:

Säen hat auch mit Unternehmertum, mit Mut zu tun.

Sie müssen die Dinge in die Hand nehmen, etwas wagen – „Create your own Career“ eben!

Das haben Sie geradezu vorbildlich in ihrem Blog und im Social Web umgesetzt.

Den Mut sich persönlich für Themen und Meinungen auf die grüne Wiese zu stellen und damit auch angreifbar zu machen. Den Mut, auch ganz persönliche Dinge zur Diskussion zu stellen – etwa wenn auf Facebook Tipps zur Kindererziehung ausgetauscht werden – und damit ein Gesicht zu zeigen.

Das ist etwas, das in unserer glatt geschliffenen Management-Welt nur allzu oft fehlt.

Und nicht zuletzt durch den Mut dazu und Ihr Beispiel haben Sie uns allen auch immer wieder wichtige Impulse gegeben.

Ich hatte keinerlei Einfluss auf die Entscheidung der Jury – aber ich habe mich darüber sehr gefreut und beglückwünsche Sie herzlich zum „Social Media Personalmarketing Best Innovator 2010“.

So weit Frau Vockrodt. Und zu guter Letzt möchte ich auch noch einmal im Namen der gesamten Jury unseren Glückwunsch aussprechen. Der Preis hat ja schon seinen würdigen Platz auf Deiner Fensterbank gefunden.

In diesem Sinne freue ich mich auf unseren ersten gemeinsamen Impulsvortrag auf der Social Media HR Area auf der DGFP-Fachmesse am 08. Juni 2011 in Wiesbaden. Hierbei werden wir den einen oder anderen Aspekt aus dem Social Media Personalmarketing diskutieren. Ich freue mich!

Diskutieren Sie mit uns auf dem Social Media HR Forum! Interessierten saatkorn.-Lesern lassen wir gerne einen Gutscheincode für den kostenfreien Eintritt zur Fachmesse zukommen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an schwarting@humancaps.com.

2 Gedanken zu „Gastbeitrag von Lutz Altmann zur Preisverleihung auf der Social Media Personalmarketing Conference

  1. Sehr gerne möchte ich noch einige Gedanken anfügen. Zwar war ich bei der sonnigen Preisverleihung nicht anwesend, aber natürlich im Geiste und zuvor bei den Jury-Diskussionen eingebunden.
    Sicher kann so eine Wahl auch anders ausgehen, es kann nicht jeder gewinnen und der Ball ist rund.
    Hier aber hat sich ein sehr interessantes Trio seinen Weg gebahnt: Im Mittelpunkt steht Bewegung … eine Bewegung, die aufzeigt, wie vielschichtig doch das Metier des Personalmarketeers ist und – insbesondere in der Fläche – noch werden wird.
    Es geht darum, eine ganze Bandbreite von Kanälen zu verbinden, was aber wohl nur der erste naheliegende Ansatz ist, jedoch kein Selbstzweck sein darf, sondern das persönliche Handeln des Innovators muss die Organisation mitnehmen, weiterentwickeln. Und letztlich auch das eigene Verständnis hinterfragen und neu aufstellen.
    Gilt es doch, im modernen Personalmarketing mehr als sich selbst zu bewegen. Und für diese Aufgabe sind die schwierigsten Kandidaten nicht immer die mit den Bewerbungsmappen, sondern diejenigen Kollegen, die Dinge immer schon wie bisher gemacht haben und – oftmals – Kultur als nicht wandelbar verstehen.
    Aber natürlich ist dies auch ein fröhliches Unterfangen („Create Your Own Reputation“), wenn man denn die ersten Schritte und Fragezeichen hinter sich gelassen hat. So hoffe ich, dass dieser Award deutliche Impulse zum eigenen Ausprobieren und dann zielgerichtetem Aufbauen setzen kann. Er soll aber auch aufzeigen, dass Social Media natürlich insbesondere initial ein Online-Thema ist, es einige Herausforderungen aber auch inhouse zu meistern gilt😉

    Viel Erfolg wünscht – Martin Grothe

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s