Print als Trägermedium für das Hochschulmarketing: spannende Idee von studybloxx

Print: immer wieder totgesagt, immer wieder auferstanden – oder vielmehr nie ganz weg gewesen. Inzwischen spricht sich herum, dass Social Media kein Substitut für Print-Initiativen ist, sondern ein weiterer Kanal. Gerade in letzter Zeit tauchen immer wieder gute Ideen auf, die auf Print basieren. Zuletzt ist mir in diesem Kontext studybloxx aufgefallen. Eine vielversprechende Idee, die von den beiden Gründern Mario Kohl und Sohrab Salimi auf den Weg gebracht wird. 
Nach dem erfolgreichen Abschluss des International Business Studiums an der Maastricht University in den Niederlanden, machte Mario Kohl als Rohstoffhändler in London und Japan seine ersten Schritte im Berufsleben. Parallel zum Studium der globalen Finanzmärkte nahm er am CFA Programm teil. Seit Januar 2011 verantwortet Mario bei studybloxx die Finanzen und die Beziehung zu Lieferanten. Nebenbei betreut er auch eine Reihe von Kunden v.a. im Finanzsektor.
Sohrab Salimi studierte Medizin an der RWTH Aachen und der University of Minnesota. Nach seinem Abschluss stieg er als Consultant bei Bain & Company ein. In knapp drei Jahren bei Bain arbeitete er an einer Vielzahl von internationalen Projekten und war zudem Teil des Recruiting Teams. Seit Januar 2011 verantwortet Sohrab bei studybloxx Marketing & Sales sowie den Ausbau des campus networks, der Kooperation mit Fachschaften. 
Also: 2 spannende Menschen mit einer spannenden Idee. Auf geht’s:
saatkorn.: Was ist die Idee hinter studybloxx?
Die Idee ist ebenso simpel wie wichtig: studybloxx hat sich zum Ziel gesetzt, Arbeitgeber und Studenten schon sehr früh und gezielt zusammenzubringen. Dazu entwickeln wir hochwertige Produkte, die Studenten in der Regel täglich nutzen und die somit einen direkten Mehrwert schaffen. Diese Produkte finanzieren wir durch unser Netzwerk an Partnern – Studenten erhalten die Produkte kostenlos. Unser erstes Produkt ist ein innovativer Schreibblock , von dem auch unser Name abgeleitet ist: „studybloxx“. Dieser Block unterscheidet sich von den herkömmlichen aus dem Handel durch eine sehr hochwertige Verarbeitung und einer Reihe von Features, die für Studenten sehr nützlich sind. Dazu gehören u.a. eine Tasche für Vorlesungsunterlagen, ein Kalender für das jeweilige Semester und vor allem die speziell von uns entwickelten Register zum Ordnen der Mitschriften verschiedener Fächer. Der Clou dieser Register ist, dass sich renommierte Unternehmen mit Ihrer Employer Branding Anzeige darauf positionieren. Dabei bekommt jedes Unternehmen eine ganze DIN A4 Seite und kann eine Botschaft – und nicht nur ein Logo – der Zielgruppe täglich vermitteln und sich somit frühzeitig und nachhaltig als attraktiver Arbeitgeber darstellen. Besonders attraktiv für die Unternehmen ist, dass unsere Blöcke jeweils in der Fachschaft verteilt werden, die gezielt angesprochen werden soll. Eine Reihe weiterer Produkte im Print-, Online-, Mobile- und Eventbereich sind in Planung. Bei der Entwicklung unserer Produkte arbeiten wir von Anfang an sehr eng mit unseren Partnern zusammen, um deren Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigen zu können.
saatkorn.: Seit wann gibt es studybloxx bereits?
studybloxx gibt es seit Ende Januar 2011. Innerhalb von 2 Monaten haben wir einen Prototypen gebaut und ein Pilotprojekt mit 3.000 studybloxx an der RWTH Aachen durchgeführt. Aufgrund der sehr positiven Resonanz von Unternehmen und Studenten war uns sofort klar, dass das Konzept ein großes Potential aufweist. Daraufhin haben wir das Konzept weiter verfeinert z.B. eine Aufteilung nach Fachrichtungen – und somit die streuverlustfreie Adressierung – realisiert. Zum Wintersemester 2011 konnten wir mit 24 Partnern 15.000 studybloxx produzieren und an Studenten verteilen. Für die Studenten, unsere Partner und uns ist das ein riesiger Erfolg.
saatkorn.: Welche Mediadaten hat studybloxx?
Wie unsere gesamte Geschäftsidee sind auch unsere Mediadaten simpel gehalten und schnell erklärt: Für €1,- pro Student erreichen unsere Partner ihre spezielle Zielgruppe ein ganzes Semester lang – jeden Tag. Neben dem Block als Produkt bzw. Kanal können wir dies nur dank unserer effektiven Logistik und unserem studybloxx campus network realisieren. Unseren Partnern bieten wir die Möglichkeit aus derzeit 8 verschiedenen Editionen – in der Regel mit je 5.000 studybloxx – zur streuverlustfreien Adressierung Ihrer Zielgurppe zu wählen. Nach der Buchung benötigen wir nur noch eine DIN A4 Anzeige von unserem Partner oder dessen Agentur und um alles weitere kümmern wir uns.
saatkorn.: Welche Möglichkeiten des Employer Brandings haben Unternehmen bei Ihnen?
studybloxx vereint drei Kanäle des klassischen Hochschulmarketings bzw. Employer Brandings – Print, Online und Campus. Die Employer Branding Anzeigen unserer Partner erscheinen in einem Printmedium und werden täglich von den Nutzern dieses Mediums – sprich der Zielgruppe – in Momenten höchster Aufmerksamkeit wahrgenommen. Gleichzeitig nehmen auch die Kommilitonen der studybloxx Besitzer die Anzeigen täglich auf. Sei es nun in der Vorlesung, der Bibliothek oder in der Lerngruppe, gerade die U4 ist wahrhaftig eine „wandelnde Litfasssäule“. Der Effekt ist um ein vielfaches höher als bei herkömmlichen Campusmaßnahmen. Zu guter Letzt wird über unsere Website www.studybloxx.com auch die Online Komponente adressiert. Die Zielgruppe unserer Partner begibt sich auf unsere Website, um sich a) über ein kurzes Feedback zur Anzeige unserer Partner ihren studybloxx für das nächste Semester zu sichern und b) Informationen zu unseren Partnerunternehmen einzuholen. Wir tracken natürlich die Anzahl der Rückmeldungen – bereits über 3.500 Studenten haben Feedback gegeben. Anhand von Google Analytics können wir nachvollziehen, wie sich die Studenten auf unserer Seite bewegen. Ein großer Teil zeigt Interesse an unseren Partnern und gelangt über den Link auf unserer Seite direkt zur entsprechenden Karriereseite. So ist studybloxx nicht nur effizienter durch die Eliminierung des Streuverlusts, sondern führt auch zu einer signifikanten Reduktion in der Komplexität des Employer Brandings. Durch unser ganzheitliches studybloxx Konzept können unsere Partner Ihre Zielgruppe durch die relevanten Kanäle adressieren und deren Interesse wecken.
saatkorn.: Ermöglicht studybloxx darüber hinaus auch Vorteile im Recruiting?
Wir haben das Projekt studybloxx begonnen, um etwas zu verändern. Wir wollten bestehende Strukturen – sofern ineffizient – aufbrechen und für unsere Partner einen Mehrwert schaffen. Einer der Punkte, wo wir viel Potential gesehen haben, war bzw. ist es, Marketingmaßnahmen messbar zu machen. Von dieser Idee getrieben haben wir mit vielen Recruitern gesprochen, um zu erfahren welche Fragen diese von ihrer Zielgruppe beantwortet haben möchten. Am Ende des Tages waren es immer die gleichen zwei Fragen:
Erstens: Weckt die Employer Branding Anzeige des Unternehmens Interesse sich mit diesem Unternehmen auseinanderzusetzen?
Zweitens: Würde man das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber einem Freund weiterempfehlen?
Genau diese beiden Fragen stellen wir den studybloxx Besitzern und sind stolz, dass bislang 25% der Studenten dieses äußerst wertvolle Feedback zu unseren Partnern gegeben haben. Wir bereiten dieses Feedback zum Ende jedes Semesters graphisch auf und stellen es unseren Partnern kostenlos zur Verfügung – dabei ermöglichen wir sogar die Unterscheidung nach Universitäten. Jeder Partner erhält von weit über 100 Personen aus der jeweiligen Zielgruppe Rückmeldung zu den beiden entscheidenden Fragen – und das vollkommen kostenlos. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Partner auch bei weiteren Themen. So posten wir auf unserer Facebook Seite – die täglich neue Fans verzeichnet – Informationen zu aktuellen Recruiting Events und halten unsere Fans auch über weitere Informationen unserer Partner auf dem Laufenden. Zudem entwickeln wir in sehr enger Kooperation mit unseren Partnern neue Produktideen z.B. eine Mobile App und stellen so sicher, dass die Wünsche und Vorstellungen unserer Partner z.B. im Hinblick auf Anzeigeformate bereits in der Entwicklung der Produkte berücksichtigt werden.
saatkorn.: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit studybloxx!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s