Seminare rund um die Mitarbeitergewinnung für Start Ups – Interview mit Gründerszene

Gründerszene LogoGründerszene dürfte den meisten saatkorn. LeserInnen ein Begriff sein. Im saatkorn. Kontext interessant: Gründerszene bietet ab sofort spannende Seminare für Start Ups an, die sich auch mit saatkorn.-relevanten Themen wie Mitarbeitergewinnung und -bindung befassen. Diese Initiative finde ich klasse, denn diverse Gründer haben von diesen Themen natürlich erstmal keine Ahnung. Und warum Fehler machen, wenn man in den Gründerszene-Seminaren lernt, wie Anfängerfehler zu vermeiden sind? Ganz unten findet Ihr die Auflistung der relevanten Seminare – verbunden mit einem saatkorn. Rabatt von 10%.

Britta Kiwit von GründerszeneAus diesem Grund hier ein Interview mit Britta Kiwit. Sie ist seit April 2011 Projektmanagerin bei Gründerszene und verantwortet den Seminarbereich, der sich seit 2010 speziell an Gründer und Gründungsinteressierte richtet. Ihr zweites Projekt ist der Branchenkompass, ein Dienstleistungsportal, auf dem sich Experten aus Bereichen HR, Marketing, Recht und Co. versammeln und präsentieren.

Also – auf geht’s:

saatkorn.: Bitte erkläre den saatkorn. LeserInnen doch, worum es sich bei Gründerszene handelt!
Gründerszene ist das Online-Magazin für Gründer und Gründungsinteressierte und die gesamte Startup-Welt im Onlinebereich. Täglich werden branchenrelevante News und Informationen zur deutschen Webwirtschaft sowie Hilfestellungen für angehende und bestehende Unternehmer veröffentlicht.

Mittlerweile vereinen wir die Gründerszene regelmäßig bei unseren eigenen Events, wie der Networkingveranstaltung „Spätschicht“ oder unserer baldigen „Heureka! Conference“.

heureka conference von gründerszene

Es soll ein „Allround-Mehrwert“ für Gründer geschaffen werden, weshalb wir auch seit Anfang 2011 Seminare für Gründer und Gründungsinteressierte anbieten.

saatkorn.: Ihr bietet auch Seminare an. Was fuer HR relevante Themen bietet Ihr hier? Insbesondere interessiert mich, ob und wenn ja, was fuer Hilfestellungen Ihr im Kontext Mitarbeitergewinnung bietet.
Das Thema HR war uns im Sinne der Seminare für Gründer besonders wichtig, da gerade Startups häufig schnell wachsen und der professionelle Umgang mit dem Thema Recruiting auf der Strecke bleibt. Daher bieten wir dieses Jahr nicht nur ein Seminar zum Thema „Bewerbungsinterviews richtig führen“ an, sondern auch einen Praxistag HR, bei dem der Schwerpunkt vor allem darauf liegt, „wie man exzellente Mitarbeiter ins Team holt“. Um diesem Thema bei dem Magazin Gründerszene genug aufmerksam zu schenken, haben wir eine eigens angelegte Kategorie „HR“ angelegt, in der regelmäßig hilfreiche Fachbeiträge von Experten und Unternehmern aus der Praxis geliefert werden.

saatkorn.: Was sind aus HR Perspektive die größten Herausforderungen bei Unternehmensgründungen?
Die richtigen Mitarbeiter bzw. das Gründungsteam zu finden, ist sicher eine der größten Herausforderungen. Die Mitarbeiter der ersten Stunde müssen sehr fitte Generalisten, die sich schnell in neue Bereiche einarbeiten können und Spaß an der Dynamik des Startup-Alltags haben – Gründer suchen also nach eierlegenden Wollmilchsäuen, die alles andere als leicht zu finden sind. Zumal Zeit und Geld für Gründer meist Mangelware sind und Startups in der Regel noch nicht mit einem großen Namen punkten können. Da gilt es zuerst mal, das eigene Netzwerk auf mögliche Mitarbeiter hin abzuklopfen und ähnlich effiziente Recruitingkanäle zu finden.

Die Hauptaufgabe und -herausforderung eines Gründers besteht fürs Recruiting aber letztlich darin, eine Story zu seiner Idee erzählen zu können, die potentielle Mitarbeiter begeistert und sie überzeugt, an Board zu kommen und das Unternehmen mit zu gestalten.

saatkorn.: Sind die Mitarbeiter erst einmal gewonnen, geht es auch relativ schnell um Mitarbeiterbindung. Wie punkten Startups hier gegen die finanziell besser aufgestellten Mittelstands- und Grossunternehmen?
In Sachen Mitarbeiterbindung punkten Startups mit ganz anderen Sachen als etablierte Unternehmen, auch weil Startup-Mitarbeiter idealerweise anders ticken als die in Konzernen. Wer mit Überzeugung in einem Startup anfängt, wird eher von der Begeisterung für die Idee und immer neue Herausforderungen getrieben und mag die Offenheit in der Karrieregestaltung im Startup mehr als die Sicherheit und Struktur, die ein Konzern bieten könnte. Von daher geht es bei Mitarbeiterbindung im Startup weniger darum, mit externen Faktoren wie Gehalt, Boni, teuren Fortbildungen zu punkten, sondern darum, möglichst individuell auf den Einzelnen einzugehen. Was wünscht sich Mitarbeiter XY an Aufgaben? Wohin möchte er sich entwickeln? Gibt es einen Aufgabenbereich, dem man ihn dafür übertragen könnte? Bringen ihm flexible Arbeitszeiten oder Home Office etwas? Grundsätzlich gilt in Sachen Mitarbeiterbindung aber im Großunternehmen wie im Startup: Den eigenen Mitarbeitern zuhören und soweit wie möglich auf ihre Bedürfnisse eingehen, ist der erste Schritt zu erfolgreicher Mitarbeiterbindung.

saatkorn.: Frau Kiwit, herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Erfolg mit Gründerszene!

Exklusiv für saatkorn.-Leser gibt es einen saatkorn.-HR-Seminar-Deal: Ab heute habt Ihr die Möglichkeit, an einem der Seminare mit einem jeweiligen 10% Rabatt teilzunehmen. Hier die Übersicht der Seminare:

Bewerbungsinterviews richtig führen – Wie erkenne ich Talent?

Praxistag HR – Wie man exzellente Mitarbeiter ins Team holt

Bewerbungsinterviews richtig führen – Wie erkenne ich Talent?

Alle Informationen zu diesem und weiteren spannenden Gründerszene-Seminaren gibt es auf der Gründerszene-Seminarseite.

Seminare bei Gründerszene buchen

2 Gedanken zu „Seminare rund um die Mitarbeitergewinnung für Start Ups – Interview mit Gründerszene

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s